zur Hauptnavigation springenzum Inhalt springen

Israelitische Kultusgemeinde Würzburg

Jüdische Gemeinden in Würzburg – ein Überblick

Vor etwa 900 Jahren ließen sich zum ersten Mal Juden in Würzburg nieder. Sie waren aus Mainz und anderen Städten am Mittelrhein wegen der Pogrome des 1. Kreuzzugs von 1096 geflohen. Sie wählten die Bischofsstadt am Main zum neuen Wohnsitz, die zu dieser Zeit gerade einen ersten Aufschwung als Handelsort nahm.

Jüdische Gemeinden in WürzburgJüdische Gemeinden in Würzburg, 3073 KB

 

Jüdische Orte in Würzburg

Neunhundert Jahre jüdisches Leben haben viele Spuren hinterlassen, die sich bis heute im Stadtbild von Würzburg und Heidingsfeld spiegeln. Folgen Sie den Orten der jüdischen Gemeinde entlang ihrer Chronologie.

Jüdische Orte in WürzburgJüdische Orte in Würzburg, 4502 KB



Externe Informationen zur Geschichte der Jüdischen Gemeinde in Würzburg

Auch auf der Internetseite der Israelitischen Gemeinde Würzburg externer Link(externer Link) erhalten Sie unter dem Stichwort “Gemeinde“ weitere Informationen zur Geschichte sowie zu bedeutenden Persönlichkeiten der Würzburger Gemeinde.

Eine Geschichte der Würzburger Gemeinde in englischer Sprache und mit vielen Fotos wird auf der Seite der israelischen Gedenkstätte Yad Vashem externer Link(externer Link) angeboten. Hierzu gehören auch eine Reihe von Interviewausschnitten in englischer Sprache, die mit ehemaligen Würzburger Juden im Rahmen des Interview-Projekts der Spielberg-Foundation aufgezeichnet wurden.