zur Hauptnavigation springenzum Inhalt springen

Veranstaltungen und Vorträge

Programm für das Jahr 2017

23. März 2017, 19:30 Uhr, Stadtbücherei Hammelburg
Vortrag von Dr. Rotraud Ries: Landjuden in Unterfranken und anderswo - Ein Vergleich

30. März 2017, 19:30 Uhr, David-Schuster-Saal
30 Jahre Zentrum für jüdische Geschichte und Kultur in Unterfranken, mit einem Vortrag von Dr. Cornelia Aust (Mainz): Gemeindebücher (Pinkasim) als Spiegel jüdischen Lebens in der Frühen Neuzeit; dazu Ausstellung der drei Heidingsfelder Pinkasim der Landesjudenschaft aus dem Statarchiv WürzburgI

27. April 2017, 19:30 Uhr, Johanna-Stahl-Zentrum
Vortrag von Dr. Rotraud Ries: Was bedeuteten Reformation und Konfessionalisierung für die Juden? Beispiele aus dem lutherischen Bereich

23. Mai 2017, 19:30 Uhr, Johanna-Stahl-Zentrum
Vortrag von Jim Tobias: Nach der Shoa. Jüdisches Leben in Bayern 1945 bis 1950
Anschließend Buchvorstellung von Bd. 2 der Schriftenreihe des Johanna-Stahl-Zentrums: Marie-Thérèse Reinhard, Kontinuität nach der Katastrophe? Die Israelitische Kultusgemeinde in Würzburg 1945 bis 1992

27. Juni 2017, 18:30 Uhr, Johanna-Stahl-Zentrum und David-Schuster-Saal
​Eröffnung der Wanderausstellung „Follow me around … Würzburg für seine Partnerstädte“, ein studentisches Projekt des Faches Museologie der JMU im Auftrag der Stadt Würzburg

29. Juni 2017
23. Stolpersteinverlegung des AK Stolpersteine

29. Juni 2017, 19:30 Uhr, Posthalle Würzburg
"Das Unsagbare beschreiben. Stimmen jüdischer NS-Opfer aus Unterfranken." Lesung zur 23. Stolpersteinverlegung, zusammengestellt und vorgetragen von Mitgliedern der Recherchegruppe und Mitarbeitern und Praktikantinnen des JSZ

5. - 8. September 2017, Johanna-Stahl-Zentrum und Jüdisches Kulturmuseum Veitshöchheim
Jahrestagung der AG Jüdische Sammlungen, eines losen Verbandes von einschlägig arbeitenden Institutionen und Einzelpersonen in Deutschland und darüber hinaus

7. September, 20 Uhr, David-Schuster-Saal
Vortrag mit Musik- und Videobeispielen von Jakob Johannes Koch: Sohn Würzburgs und Weltstar. Das bewegte Leben des Komponisten Norbert Glanzberg (1910-2001). Öffentliche Veranstaltung zur Tagung der AG Jüdische Sammlungen

26. September 2017, 10 Uhr, David-Schuster-Saal, Shalom Europa
Vorstellung des Projekts "DenkOrt Aumühle" durch die Projektgruppe "Wir wollen uns erinnern" für unterfränkische Bürgermeister und Interessierte

26. September 2017, 11:30 Uhr, Denkmal Platz'scher Garten
Einweihung von drei Informations-Stelen auf dem "Weg der Erinnerung" zwischen dem ehemaligen Platz’schen Garten und dem vormaligen Güterbahnhof an der Aumühle

28. September 2017, 19:30 Uhr, Ev. Gemeindehaus Segnitz (Sulzfelder Straße)
Vortrag von Dr. Rotraud Ries: Landjuden in Unterfranken und anderswo - Ein Vergleich

23. November 2017, 19:00 Uhr, Jüdisches Kulturmuseum Veitshöchheim, Seminarraum (eine Veranstaltung der Simon-Höchheimer-Gesellschaft)
Vortrag von Dr. Rotraud Ries: Was bedeuteten Reformation und Konfessionalisierung für die Juden? Beispiele aus dem lutherischen Bereich

4. Dezember 2017, 09:50 Uhr, Köln-Deutz, Horion-Haus
Vortrag von Dr. Rotraud Ries: Landleben als existentieller Ausweg. Jüdische Lebensformen in Dörfern und Kleinstädten vom 15. bis 19. Jahrhundert, im Rahmen der Tagung "Landjuden im Rheinland" des LVR-Instituts für Landeskunde und Regionalgeschichte und des Salomon-Ludwig-Steinheim-Instituts